Vorab-Kontrolle: Erste Besichtigung der Polizei am Beachvolleyball-Gelände

© Kurier / Jeff Mangione

Chronik Wien
09/17/2020

Wien: Mann schießt Handy auf Gäste eines Schanigartens

Der Mann rastete aus, als ihn Polizisten wegen einer illegalen Müllentsorgung ansprachen.

Gäste eines Lokals am Franz-Josefs-Kai beobachteten am Mittwochabend einen Mann, der illegal Müll entsorgen wollte. Polizisten sprachen den 30-Jährigen darauf an und wollten seinen Ausweis sehen. Daraufhin dürfte der Mann ausgerastet sein: Laut Polizeibericht soll er die Beamten attackiert haben und sein Handy in Richtung der Gäste im Schanigarten geschleudert haben. 

Niemand verletzt

"Durch das Wurfgeschoß, welches in Kopfhöhe über die Personengruppe flog, ist niemand verletzt worden", heißt es im Bericht. Der Kongolese versuchte sich noch der Amtshandlung am Franz-Josef-Kai zu entziehen, wurde aber festgenommen, nachdem er zwei Polizisten verletzt hatte. Eine Polizistin konnte den Dienst nicht weiter versehen, ein weiterer Beamter ist unbestimmten Grades verletzt worden. Der Tatverdächtige befindet sich in Haft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.