Chronik | Wien
15.08.2017

Wien: Junge Frau auf U-Bahn-Rolltreppe vergewaltigt

Ein Passant konnte den Täter vertreiben. Polizei forderte Aufnahmen der Überwachungskameras an.

Eine junge Frau ist Montagabend auf der Rolltreppe der U-Bahnstation Neubau im gleichnamigen Wiener Bezirk das Opfer einer Vergewaltigung geworden. Ein Unbekannter fiel kurz nach 22.00 Uhr von hinten über die 24-Jährige her und ließ erst ab, als ein Passant zur Hilfe eilte.

Der Angreifer nötigte sein Opfer, dem es gelang, durch laute Schreie auf sich aufmerksam zu machen. Als der Zeuge erschien, machte sich der Mann aus dem Staub. Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger wurden die Aufnahmen der Überwachungskameras bereits angefordert. Die völlig geschockte Frau konnte keine Beschreibung ihres Peinigers geben.