© APA - Austria Presse Agentur

Chronik | Wien
07/12/2019

Wien: Gefasster Einbrecher raubte auch ältere Frauen aus

Ein Komplize beschuldigte den 16-Jährigen mehrerer Raube. Er wurde in Simmering bei einem Autoeinbruch erwischt.

Ein am Sonntag in Wien-Simmering gefasster Einbrecher soll auch ältere Frauen in Wien ausgeraubt haben. Der 16-jährige Serbe wurde von seinem 19-Jährigen Komplizen in dessen Einvernahme mehrerer Überfälle beschuldigt. Einen Raubversuch konnte die Polizei bereits klären. Im Juni soll der 16-Jährige versucht haben, einer 70-Jährigen die Einkaufstasche zu entreißen.

Die Pensionistin war am 25. Juni gegen 18.00 Uhr in der Rohrhofergasse in Simmering auf dem Weg nach Hause und hatte den Riemen ihrer Einkaufstasche um das Handgelenk gewickelt. Plötzlich riss jemand von hinten an der Tasche und versuchte, ihr diese zu entreißen. Doch die 70-Jährige hielt derart daran fest, dass es dem Täter nicht gelang, ihr die Einkaufstasche zu entwenden. Bei der Rangelei fielen mehrere Gegenstände zu Boden. Nach kurzer Zeit gab der Räuber auf und flüchtete. Die Frau verständigte die Polizei.

Auch Einnbruch in Restaurant

Sie identifizierte den 16-Jährigen nunmehr anhand von Fotos eindeutig als Täter. Der junge Mann war am Sonntag kurz vor Mitternacht gefasst worden, als er gemeinsam mit dem 19-Jährigen in der Schemmerlstraße an einem Auto hantierte. In einem Rucksack fanden Polizeibeamte Einbruchswerkzeug und Diebesgut. Die beiden beschuldigten Serben waren geständig und gaben an, in der selben Nacht in ein nahegelegenes Restaurant eingebrochen zu sein. Die Einvernahme des 16-Jährigen zu Überfällen auf ältere Frauen war am Freitag laut Polizeisprecherin Irina Steirer noch ausständig.