Symbolfoto.

© KURIER

Lärmbelästigung
03/17/2017

Wien-Brigittenau: Laute Wohnungsparty endete mit drei Anzeigen

Augenscheinlich stark alkoholisiertes Trio sorgte für Eskalation.

Ein Polizeieinsatz wegen einer Lärmbelästigung in Wien-Brigittenau ist in der Nacht auf Freitag eskaliert. Als Beamte zu einer Wohnung in der Dresdner Straße gerufen wurden, verhielten sich die dort feiernden und augenscheinlich stark alkoholisierten Personen äußerst aggressiv. Wie Polizeisprecher Paul Eidenberger berichtete, endete die Party mit drei Festnahmen und Anzeigen auf freiem Fuß.

Laute Musik und ebenso laute Unterhaltungen veranlassten die Nachbarn des Trios dazu, die Exekutive zu verständigen. Die gegen 1.00 Uhr in der Wohnung angetroffenen beiden Männer (31 und 46 Jahre) und eine Frau (23) blieben jedoch unbeeindruckt. Als die Polizisten anläuteten, wurde ihnen erst einmal die Tür vor der Nase zugeschlagen. Nachdem die Beamten doch in die Wohnung gelangten, verhielten sich die Feiernden weiter renitent. Daraufhin sollten die beiden jüngeren Anwesenden festgenommen werden. Der 46-Jährige versuchte dies aber zu verhindern, indem er die Polizisten aus den Räumlichkeiten hinauszudrängen versuchte. Die 23-Jährige verletzte zudem einen der Beamten. Letztendlich wurden alle drei Personen vorläufig festgenommen und infolge auf freiem Fuß angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.