Polizeiauto Polizei

© Gnedt Martin

Wien
03/15/2014

30-Jähriger bei Raub schwer verletzt

Das Opfer gibt an, von zwei Jugendlichen überfallen worden zu sein. Nach den Tätern wird gefahndet.

Ein 30 Jahre alter Mann ist am Freitag bei einem Raub in der Pfefferhofgasse in Wien-Landstraße schwer verletzt worden. Ein Passant fand den am Boden liegenden Mann kurz vor 8.00 Uhr und verständigte die Einsatzkräfte. Das Opfer gab an, von zwei Jugendlichen überfallen worden zu sein. Die Täter nahmen ihm Geld und sein Mobiltelefon ab, wie die Polizei mitteilte.

Der Verletzte beschrieb die beiden Jugendlichen als etwa 15 Jahre alt. Einer hatte schwarze Haare, blaue Augen und trug eine blaue Baseballkappe mit der Aufschrift "Puma". Der zweite Täter hatte längere Haare und war mit blauen Jeans, einem dunklen Kapuzenpullover und einer hellgrünen Jacke bekleidet. Sie hätten mit ausländischem Akzent Geld und Handy gefordert, sagte Polizeisprecherin Barbara Riehs.

Nachdem der 30-Jährige ihnen Bargeld und Telefon ausgehändigt hatte, schlug ihm einer der Burschen ins Gesicht. Der Mann stürzte und wurde daraufhin auch noch mehrmals getreten. Der Verletzte wurde von Polizeibeamten erstversorgt und mit der Rettung mit Verdacht auf einen Knöchelbruch ins Spital gebracht. Eine Sofortfahndung nach den Tätern war nicht erfolgreich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.