"Größter Schlag gegen illegales Glücksspiel"

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
04/23/2021

WG-Streit eskaliert: Mann schlägt Mitbewohner Zahn aus

Bei dem Tatverdächtigen wurden später außerdem 100 Extasy-Tabletten sichergestellt.

Ein 28-jähriger Österreicher soll im Zuge eines Streits am Donnerstagabend in der Siemensstaße in Wien-Floridsdorf seine zwei Mitbewohner mit dem Umbringen bedroht haben. Der Tatverdächtige soll dann einem der zwei Opfer mit Faustschlägen einen Zahn ausgeschlagen und schwer verletzt haben.

Der Mann flüchtete nach der Tat, kehrte jedoch nach kurzer Zeit wieder zum Tatort zurück. Er wurde festgenommen. Bei dem Tatverdächtigen fanden die Beamten knapp 100 Tabletten Extasy. Die Drogen wurde sichergestellt. Gegen den 28-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.