Chronik | Wien
12.06.2017

Westbahnhof: Klopapier-Dieb auf frischer Tat ertappt

WC-Servicekraft intervenierte und wurde bedroht.

Am Wiener Westbahnhof ist Montagfrüh ein Klopapierdieb auf frischer Tat ertappt worden. Der 44-Jährige wollte mit acht Rollen WC-Papier das Weite suchen. Eine Klofrau, die intervenierte, bedrohte der Mann mit einer Zange. Deswegen wird er nicht nur des einfachen, sondern des räuberischen Diebstahls beschuldigt.

Der Vorfall auf dem Bahnhof in Rudolfsheim-Fünfhaus spielte sich laut Polizei gegen 5.30 Uhr ab. Die 63-jährige Klofrau blieb unverletzt. Ein Security-Mitarbeiter kam ihr zu Hilfe und hielt den Nigerianer bis zum Eintreffen der Polizei fest.