© Konstantin Auer

Chronik Wien
06/23/2019

Vier Messerstiche in den Hintern: Polizei fahndet nach Täter

Ein Unbekannter soll einem Mann mehrfach ins Gesäß gestochen haben. Selbst als das Opfer flüchtete, stach der Täter noch dreimal zu.

Vergleichsweise glimpflich ging eine Messerattacke am Praterstern aus. In der Nacht von Samstag auf Sonntag stach ein bislang unbekannter Tatverdächtiger gleich viermal auf einen 18-Jährigen ein. Allerdings trafen alle Stiche das Gesäß des Opfers.

Der 18-Jährige flüchtete bereits nach dem ersten Stich in Richtung eines Fast-Food-Restaurants, wurde jedoch vom mutmaßlichen Täter verfolgt und weitere drei Mal in den Po gestochen. Er erlitt dabei oberflächliche Stichverletzungen und wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

Fahndung läuft

Nach dem Tatverdächtigen, der sich laut Zeugenaussagen öfters am Praterstern aufhalten soll, wird gefahndet. Die Ermittlungen des Landeskriminalamts sind im Gange.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.