Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

Die Polizei stoppte die Coronaparty.

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
02/08/2021

Vandalenakt vor jüdischer Schule

Müll wurde abgelegt, eine Decke angezündet. Auf Überwachungsvideo ist vermutlich eine Frau zu sehen.

Vor dem Eingang zur jüdischen Lauder-Chabat-Schule und dem benachbarten Kulturzentrum Bet Halevi am Rabbiner-Schneerson-Platz in Wien-Leopoldstadt kam es in der Nacht auf Montag zu einem mutmaßlich antisemitischen Vandalenakt.

Laut Videoüberwachung hat eine vermutlich weibliche Person Kerzen, Kinderschuhe, eine mit Ketchup beschmierte Damenbinde und eine erhebliche Menge Müll abgelegt, bestätige eine Sprecherin der Wiener Polizei Montagabend. Auch eine Decke wurde demnach in Brand gesetzt. Größere Schäden wurden nicht verursacht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.