++ THEMENBILD ++ "FLUGHAFEN WIEN-SCHWECHAT"

© APA/ROBERT JAEGER / ROBERT JAEGER

Chronik Wien
08/30/2021

Ursachensuche nach Fehlalarm bei Gepäckkontrolle auf Flughafen Wien

Am Sonntag kam es vorübergehend zu Verzögerungen bei der Flugzeugabfertigung.

Ein Softwarefehler hat am frühen Sonntagabend einen Fehlalarm bei der Gepäckkontrolle auf dem Flughafen Wien in Schwechat ausgelöst. „Die Ursachen werden bereits untersucht“, teilte Airport-Sprecher Peter Kleemann am Montag mit.

Der Fehlalarm gegen 18.00 Uhr hatte teilweise Einschränkungen im Terminalbetrieb zur Folge. Der Flugverkehr sei nicht betroffen gewesen, „Starts und Landungen haben weiterhin stattgefunden, allerdings gab es vereinzelt Verzögerungen bei der Flugzeugabfertigung“, sagte Kleemann. Verfügte Sperren seien nach etwa 40 Minuten wieder aufgehoben worden. Der Normalbetrieb sei rasch wieder hergestellt worden.

Laut ORF Niederösterreich waren auch die Autobahnauf- und -abfahrten sicherheitshalber gesperrt. Kleemann zufolge handelte es sich bei sämtlichen Maßnahmen um ein „behördliches Standardverfahren“, das eingeleitet worden sei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.