Chronik | Wien
28.11.2017

U4-Störung legt Wiener Frühverkehr lahm

Hunderte Menschen saßen Dienstagfrüh in der U4 fest.

Am Dienstag kam es im Wiener Frühverkehr zu einer gröberen Störung. Auf der Linie U4 war ein Zug defekt. Die Panne ereignete sich gegen 8.30 Uhr zwischen Schwedenplatz und Landstraße. Hunderte Fahrgäste saßen in der Bahn fest, ehe der defekte Zug in die nächste Station gezogen wurde und die Fahrgäste aussteigen konnten. Bis die Panne schließlich behoben wurde, vergingen ungefähr 30 bis 45 Minuten.

Mittlerweile fahren die U-Bahnen wieder.