Die Frau war in der Wiener U-Bahn tödlich verunglückt

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien

U1 wegen Rettungseinsatz teilweise gesperrt

Störung im Rush Hour-Verkehr in der Wiener U-Bahn. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

08/26/2021, 05:39 PM

Die U-Bahnlinie U1 musste am Donnerstagnachmittag teilweise gesperrt werden. Grund war ein Rettungseinsatz in der Station Südtiroler Platz - Hauptbahnhof. Laut Tanja Gruber, Pressesprecherin der Wiener Linien, waren um 17.30 Uhr noch Einsatzkräfte vor Ort. 

Zwischen den Stationen Karslplatz und Nestroyplatz wurde ein eingeschränkter Betrieb auf Gleis 1 eingerichtet. Zwischen Karlsplatz und Reumannplatz war am späten Nachmittag kein Betrieb möglich, es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Fahrgäste der Wiener Linien wurden gebeten, auf die Linien D, O, 59A,13A und 14A auszuweichen. 

Kurz nach 18 Uhr konnte der reguläre Betrieb auf der U1 wieder aufgenommen werden.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

U1 wegen Rettungseinsatz teilweise gesperrt | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat