Thomas Kerekes übernimmt die grüne Bezirksorganisation in Margareten.

© Grüne Wien

Chronik Wien
08/17/2020

Thomas Kerekes ist neuer grüner Spitzenkandidat in Margareten

Nach dem Rückzug von Vize-Bezirkschefin Nikola Furtenbach übernimmt Kerekes die Bezirksorganisation - allerdings nicht alleine.

von Stefanie Rachbauer

Was sich bereits abgezeichnet hat, ist seit Montag fix: Thomas Kerekes ist neuer Spitzenkandidat der Grünen in Margareten. Das hat die Partei nun bekannt gegeben.

Kerekes war in dem grünen Hoffnungsbezirk bisher Sprecher für die Bereiche Umwelt, Stadtplanung und Wohnen. Für die Bezirksvertretungswahl im Herbst war er auf den 4. Listenplatz gewählt worden.

Kerekes folgt Nikola Furtenbach nach, die stellvertretende Bezirkschefin ist und die Grünen in Maragareten als Nummer eins in die Wahl führen hätte sollen. Vergangene Woche zog sie sich aber überraschend aus der Politik zurück: aus gesundheitlichen Gründen, wie sie auf Facebook bekannt gab.

Trio übernimmt

Nun übernimmt Kerekes - allerdings nicht alleine. Er wird die Bezirksorganisation gemeinsam mit Julia Fritz und Nicolas Pawloff - die beiden sind Bezirksräte und ebenfalls auf der Liste - übernehmen.

Das Wahlziel ist unverändert: „Wir möchten Nummer 1 im Bezirk werden, damit wir wirkliche Veränderungen umsetzen können", teilt Kerekes in einer Aussendung mit. "Wir legen ein besonderes Augenmerk auf die Stärkung des partizipativen Budgets sowie die Schaffung neuer Grünflächen. Machen wir Margareten zu einem Vorbild für Klimaschutz und Bürgerbeteiligung."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.