Chronik | Wien
08.11.2017

Suchaktion nach krankem Touristen

Im Zuge der Suche wurde auch ein verletzter Mann gefunden

Eine große Suchaktion startete die Polizei Dienstagabend in Wien: Hotelmitarbeiter hatten einen 65-Jährigen als vermisst gemeldet. Der Tourist, der dringend auf Medikamente angewiesen war, war nicht ins Hotel zurückgekehrt. Man befürchtete das Schlimmste.

Die Polizei startete mit Streifen, Hunden und Hubschraubern die Suche - und tatsächlich wurde der Gesuchte gefunden. Er spazierte spätabends am Handelskai herum.

Vom Hubschrauber aus entdeckten Polizisten allerdings auch eine Person in der Brigittenauer Bucht, die sich nicht bewegte. Der Mann, 66, lag mit einer Platzwunde und unterkühlt am Boden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.