U-Bahn Zug der Linie U6 in Fahrtrichtung Floridsdorf beim Halt Station L?ngenfeldgasse.

© WIENER LINIEN / ZINNER/Wiener Linien

Wien
07/15/2013

Stromausfall stört Betrieb auf U-Bahnlinie U6

Schadhafte Kabel im Umspannwerk Michelbeuern sorgen für Verzögerungen.

Eine Störung an drei Kabeln im Bereich Michelbeuern hat am Montag in Wien für beachtliche Behinderungen im Öffi-Frühverkehr gesorgt - da ausgerechnet eine wichtige Versorgungsverbindung für die U-Bahn-Linie U6 betroffen war. Die schadhaften Hochspannungskabel machten eine Umstellung auf eine andere Stromversorgung nötig. Der Betrieb war dadurch nur mehr eingeschränkt möglich, wie die Sprecherin der Wiener Linien, Anna Reich, dem KURIER bestätigt: "Wir konnten Montagvormittag nur mit jedem zweiten Zug fahren".

Die Folge waren längere Wartezeiten für die Fahrgäste, vor allem in der Früh. Im Lauf des Vormittags entspannte sich die Situation, auch wenn der Schaden noch nicht behoben werden konnte. Laut der Sprecherin fährt die U6 derzeit ungefähr in Fünf-Minuten-Intervallen - was nur wenig über den normalen Frequenzen an einem Ferien-Vormittag liege, wie es hieß.

Laut Wiener Linien werden die Arbeiten der Wien-Energie noch bis zum Betriebsschluss dauern. Damit dürften vor allem am Nachmittag und am frühen Abend nicht die gewohnten U-Bahn-Kapazitäten erreicht werden. Die Wiener Linien empfehlen darum den Umstieg auf andere Verbindungen.

Aktuelle Informationen der Wiener Linien

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.