© Samuel Colombo - Concept Solutions GmbH

Chronik Wien

Stiller Advent in der Stallburg der Spanischen Hofreitschule

Vergangenes Jahr fand das erste Mal ein Christkindlmarkt in der Spanischen Hofreitschule statt. Heuer ist es dort stiller. Warum sich ein Besuch trotzdem lohnt.

von Nina Oezelt

12/17/2020, 05:00 AM

Bei abendlichen SpaziergÀngen lohnt es sich ab Freitag, bei den Lipizzanerstallungen in der Reitschulgasse 2 (bei dem Durchgang zwischen Michaelerplatz und Josefsplatz) Halt zu machen.

Von 16 bis 22 Uhr wird dort nĂ€mlich der zehn Meter breite Pegasus, der in der Mitte der Stallburg hĂ€ngt, beleuchtet. Rund herum stehen zusĂ€tzlich 20 ChristbĂ€ume, die fĂŒr weihnachtliches Ambiente sorgen. Sie wurden von dem Niederösterreichischen Christbaumverein gespendet.

DafĂŒr bedankte sich die Chefin des Hauses, Sonja Klima am Mittwoch bei dem Obmann der niederösterreichischen Christbaumbauern, Josef Reithner: "Mit der Beleuchtung und den BĂ€umen wollen wir Lipizzaner und Passanten erfreuen", sagt sie.

Vergangenes Jahr fand in der Stallburg noch ein Christkindlmarkt statt, der musste heuer leider abgesagt werden. Bis JĂ€nner sollen die Beleuchtung und die BĂ€ume auf jeden Fall stehen bleiben.

Wie es in der Hofreitschule weitergehe, wisse man noch nicht, sagt Klima. Eine Öffnung des Hauses sei zwar fĂŒr den 7. JĂ€nner geplant, aber man mĂŒsse erst sehen, was die Regierung bis dahin noch beschließe.

Digital in die Reitschule

"Die Zeit des Stillstands nutzen wir fĂŒr Digitalisierungsmaßnahmen", sagt Klima. Zwischen den beiden Lockdown konnte die traditionsreiche Schule zwar kurz öffnen, Einnahmen soll es aber so gut wie keine gegeben haben: "Sowohl das LipizzanergestĂŒt Piber in der Steiermark, als auch die Winterreitschule und die Stallburg wurden komplett fĂŒr eine dreidimensionale Darstellung digitalisiert", sagt Klima.

FĂŒr die Realisierung dieser Digitalisierungsmaßnahmen habe man mit dem Ludwig Boltzmann Institut und dessen Direktor, Wolfgang Neubauer, eng zusammen gearbeitet. "Wir haben die neueste Technik verwendet", erklĂ€rt Klima. Damit kann man auch am anderen Ende der Welt quasi direkt in die Reitschule spazieren.

"Die genaue FunktionalitĂ€t und Möglichkeiten werden aber erst nĂ€chstes Jahr prĂ€sentiert", sagt Klima. Bis dahin könne man die Beleuchtung und das weihnachtliche Ambiente genießen.

Wir wĂŒrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Stiller Advent in der Stallburg der Spanischen Hofreitschule | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat