Themenbild: Medizin, Gesundheit, Krankenhaus, Krankenhaus Nord, Spital

© KURIER/Martin Stachl

Chronik Wien
07/03/2020

Simmering: Mann von fallender Platte am Kopf verletzt

Bei Arbeitsunfällen in Wien wurden am Donnerstag zwei Männer verletzt. Es kam zu einer Rissquetschwunde am Kopf und Prellungen.

Die Wiener Berufsrettung ist am Donnerstag zu zwei Arbeitsunfällen gerufen worden. Um 8.00 Uhr wurde ein 35-jähriger Mann in der Simmeringer Haidequerstraße schwer verletzt, als ihm aus mehreren Metern Höhe eine Platte oder ein Gitter auf den Kopf fiel.

Laut dem Sprecher der Berufsrettung, Daniel Melcher, erlitt der Arbeiter unter anderem eine sehr tiefe Rissquetschwunde auf der Stirn.

Die Rettungskräfte versorgten den 35-Jährigen notfallmedizinisch und immobilisierten ihn - so der Fachjargon - auf einer Vakuummatratze. Danach wurde er mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Um 15.15 Uhr gab es in der Ottakringer Baumeistergasse einen weiteren Einsatz. Melcher zufolge war ein 51-jähriger Arbeiter über eine Stiege gestürzt. Er trug eine Schulterluxation und mehrere Prellungen davon. Auch er wurde auf eine Vakuummatratze gebettet und in den Schockraum eines Krankenhauses gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.