© LPD Wien

Chronik Wien
01/02/2021

Silvesterparty in Simmering endet mit Messerstich

Ein 26-Jähriger stach dem Lebensgefährten seiner Mutter mit einem Küchenmesser ins Bein.

In der Hauffgasse ist am frühen Freitagmorgen eine Silvesterfeier eskaliert. Ein 48-jähriger Kroate hatte dort mit seiner Lebensgefährtin und deren 26-jährigen Sohn in der Wohnung gefeiert. Die beiden Männer begannen allerdings zu streiten, weil der junge Serbe die Beziehung des Kroaten zu seiner Mutter nicht goutierte. 

Dieser Streit lief dermaßen aus dem Ruder, dass der 26-Jährige schließlich mit einem Küchenmesser zustach. Seine Mutter attackierte der junge Mann ebenfalls - er stieß sie zu Boden.

Ihr Freund wurde im Zuge der Handgreiflichkeiten leicht verletzt und von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Zuvor war der Mann aber noch selbst zu einer Polizeiinspektion gegangen, um den Vorfall zu melden. 

Waffenverbot ausgesprochen

Der Verdächtige ließ sich von den Polizisten an der Wohnadresse widerstandslos festnehmen und zeigte sich geständig. Gegen den jungen Mann wurden ein Betretungs- und Annährungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.