Bei einem Akku-Brand sollte man die Feuerwehr rufen.

Bei einem Akku-Brand sollte man die Feuerwehr rufen.

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien

Schwelbrand im Krankenhaus Rosenhügel: 20 Patienten verlegt

Pflegepersonal bemerkte am Montagnachmittag Brandgeruch und alarmierte die Einsatzkräfte

11/28/2022, 04:36 PM

In einer Dehnfuge zwischen zwei Pavillons des Neurologischen Krankenhauses Rosenhügel in Liesing ist am Montagnachmittag ein Schwelbrand ausgebrochen. Zwei Personen erlitten der Wiener Berufsrettung zufolge dabei leichte Rauchgasvergiftungen.

Das Pflegepersonal bemerkte den Brandgeruch, alarmierte gegen 14.45 Uhr die Feuerwehr und brachte 20 Patientinnen und Patienten in eine andere Station, wie die Wiener Berufsfeuerwehr auf APA-Anfrage sagte.

Gegen 16 Uhr war der Brand, der mittels Löschlanzen bekämpft wurde, unter Kontrolle gebracht. Gegen 17.30 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. Gefahr für die Patienten bestand der Feuerwehr zufolge aufgrund der „hervorragenden Reaktion“ des Pflegepersonals nie.

Die Wiener Berufsfeuerwehr war mit 60 Mann im Einsatz.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Schwelbrand im Krankenhaus Rosenhügel: 20 Patienten verlegt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat