(Symbolbild)

© dapd

Chronik Wien
05/14/2021

Rauferei wegen Eifersucht endet im Spital

Zwei Brüder wurden vorläufig festgenommen. Das Opfer soll der Frau von einem der beiden Männern Nachrichten geschrieben haben.

Zwei Männer - 22 und 26 Jahre alt - stehen im Verdacht einen 27-Jährigen am Donnerstagnachmittag in der Quellenstraße mit Schlägen und Tritten schwer verletzt zu haben. Polizisten des Stadtpolizeikommandos Favoriten konnten die beiden Brüder aus Bulgarien in der Nähe des Tatortes vorläufig festnehmen.

Laut den Angaben des 26-Jährigen soll das Opfer seiner Frau Nachrichten geschrieben haben. Als er den 27-Jährigen zur Rede stellen wollte, soll die Situation eskaliert sein. Der 27-Jährige wurde vor Ort von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung in ein Spital gebracht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in Ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.