Chronik | Wien
14.07.2017

Rauchwolken über Wien: Brand gelöscht

In Wien-Favoriten stand das Dach eines Hauses in Brand.

Das Feuer auf der Baustelle auf dem Dach eines Wohnhauses in der Rotenhofgasse in Wien-Favoriten konnte am Freitagnachmittag rasch gelöscht werden. Zuvor war Isoliermaterial in Brand geraten, sagte Christian Feiler, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr. Verletzt wurde niemand, da das Gebäude noch unbewohnt ist..

Die Arbeiter waren noch vor Eintreffen der Feuerwehr von der Baustelle geflüchtet. Die Rauchwolke war am Nachmittag in weiten Teilen Wiens zu sehen gewesen. Kurz vor 15.00 Uhr verständigten rund 200 Anrufer die Einsatzkräfte. 29 Mann mit sieben Autos bekämpften das Feuer unter Atemschutz mit zwei Löschleitungen.

Kurzfristig bestand Explosionsgefahr, weil Gasflaschen in dem Gebäude gelagert waren. "Eine 33 Liter Flüssiggasflasche wurde vor dem Brand in Sicherheit gebracht", sagte Feiler. Rund eine Stunde später wurde "Brand aus" gegeben.