© Kurier/Jeff Mangione

Chronik Wien
06/24/2020

Rauchentwicklung in der U-Bahn-Station Schwedenplatz: Räumung

Ein durchgeschmortes Kabel war der Auslöser. Es bestand keine Gefahr für die Fahrgäste.

Wegen Rauchentwicklung aufgrund eines durchgeschmorten Kabels ist die Wiener U-Bahn-Station Schwedenplatz am Mittwochabend geräumt worden. Die Wiener Berufsfeuerwehr war gegen 18.40 Uhr an Ort und Stelle. Seitens der Wiener Linien hoffte man, die Station bald wieder anfahren zu können. Gefahr für Fahrgäste habe keine bestanden.

U-Bahn fuhr durch

Wegen des Einsatzes fuhr die Linie U1 nicht zwischen den Stationen Taubstummengasse und Nestroyplatz. Die U4 fuhr durch die Station Schwedenplatz durch.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das durchgeschmorte Kabel. Für die Löscharbeiten mussten laut Feuerwehrsprecher Christian Feiler auch Deckenelemente abgebaut werden. Mittlerweile ist der durchgehende Fahrbetrieb der Linie U1 wieder hergestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.