Alte Donau - Themenbild Sommer

Symbolbild

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Wien
06/12/2020

Polizeieinsatz am Kaiserwasser: Alkoholisierte 19-Jährige fiel aus dem Boot

Es hätte ein romantischer Abend auf der Alten Donau werden sollen, doch die junge Frau schaffte es nicht mehr, ins Boot zu klettern.

Mit einem Polizeieinsatz und Anzeigen endete am Donnerstagabend die Bootsfahrt eines jungen Pärchens im Strandbad Gänsehäufel. Die beiden 19-Jährigen tranken in dem Leih-Motorboot laut eigenen Angaben Alkohol. Die junge Frau stürzte daraufhin ins Wasser und schaffte es nicht mehr, zurück ins Boot zu klettern, da diesem die Einstiegshilfen fehlten.

Da die Leihgebühr nur bis 22 Uhr bezahlt war, ließ der junge Mann seine Begleitung, die zwischenzeitlich zum Ufer des Strandbades geschwommen war, zurück. 

Um 22.40 Uhr erreichte die Polizei schließlich ein Notruf wegen einer um Hilfe rufenden Frau auf der Badeinsel. Die 19-Jährige hatte die Orientierung verloren. Die Wasserpolizei startete mit einer Polizei-Zille einen Sucheinsatz und konnte die unterkühlte Frau am Ufer finden und erstversorgen.

Freund kam zurück

An Land tauchte auch der 19-jährige Bootslenker wieder auf. Beide Beteiligte sollen durch Alkohol beeinträchtigt gewesen sein, die Frau wurde vom Rettungsdienst weiter versorgt.

Ein bei dem jungen Mann durchgeführter Alkomattest ergab einen Messwert von 0,62 Promille. Er wurde angezeigt.

Die Wasserpolizei prüft nun auch eine Anzeige gegen den Bootsverleih, da bestimmte Ausrüstungsgegenstände – vor allem die Einstiegshilfe – am Boot nicht vorhanden waren.

Weiters erhält die Staatsanwaltschaft Wien eine Sachverhaltsdarstellung des Vorfalls, da der Verdacht der Unterlassenen Hilfeleistung im Raum steht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.