© Dominik Schreiber

Chronik Wien
09/12/2019

Politologen Schmidinger wurde Einreise in die USA verweigert

Kurden-Experte wollte sein neues Buch über türkisch besetzte Region in Nordsyrien präsentieren.

Dem bekannten Wiener Nahost- und Jihadismus-Experten Thomas Schmidinger wurde die Einreise in die USA verweigert. Der Forscher hatte vor, sein neues Buch über den türkisch besetzten Kanton Efrîn in Nordsyrien in mehreren Städten zu präsentieren. Doch daraus wurde nichts: Am Donnerstag wurde er trotz gültigem Visums daran gehindert, in Amsterdam einen Anschlussflug nach Minneapolis zu besteigen, teilte Schmidinger auf seiner Facebook-Seite mit. "Das heisst, dass ich - wohl wegen meiner Forschungen und humanitären Aktivitäten - ein Einreiseverbot in den USA habe", sagt der Politologe. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.  Für das Erinreiseverbot sei laut Schmidinger  "ziemlich sicher" das Department for homeland security verantwortlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.