Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Wien
08/19/2021

NÖ: Pensionist kollidierte mit Mast und starb bei Unfall

Die 80-jährige Beifahrerin wurde verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ein 86-jähriger Wiener ist mit seinem Pkw am Donnerstagvormittag auf der B4 im Bezirk Korneuburg gegen den Mast einer Verkehrszählanlage gekracht und dabei ums Leben gekommen. Seine 80-jährige Frau wurde laut Polizei verletzt. Der Unfall ereignete sich kurz nach 10.00 Uhr im Gemeindegebiet von Hausleiten.

Kollision

Das Ehepaar war in Richtung Stockerau unterwegs, der 86-Jährige am Steuer. Er geriet aus bisher unbekannter Ursache nach links auf das Bankett und kollidierte mit dem Mast. Die linke Seite des Autos wurde stark beschädigt, der Wagen um die eigene Achse gedreht.

Durch die heftige Kollision wurde die linke Seite des Fahrzeuges stark beschädigt und der Wagen um die eigene Achse gedreht. Der Pensionist dürfte bei dem Aufprall aus dem Auto geschleudert worden sein. Der Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 9 konnte nur mehr den Tod des 86-Jährigen feststellen. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen Tulln in das dortige Landesklinikum gebracht. Die B4 war für rund zwei Stunden gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.