© Reinhard Vogel

Chronik Wien
08/03/2022

Neue Bühne für Wiener U-Bahn-Stars in Meidling

Zum 5-jährigen Jubiläum gibt es nun 15 neue Bands und einen neuen Konzertplatz.

Zum fünften Jubiläum der Wiener U-Bahn-Stars ist das Projekt mit 15 neuen Bands und einem neunten Konzertspot in Meidling erweitert worden. "Mit dem neunten Konzertplatz bei der U6-Station Bahnhof Meidling kommen wir dem Wunsch des Stadtrechnungshofes nach, Öffi-Stationen auch außerhalb des Gürtels zu bespielen", berichtete Wiener Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl in einer Aussendung am Mittwoch.

Inspiration aus London und New York

Inspiration, das Projekt in Wien anzugehen, gaben ähnliche Initiativen in New York und London. Mittlerweile breitete sich das Projekt weiter auf die Hamburger Hochbahn, Schweizer Bundesbahnen und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe aus. Aufgrund der positiven Bilanz des Stadtrechnungshofes werde bereits nach weiteren möglichen Schauplätzen gesucht.

92 Musikerinnen und Musiker sind Teil des Projekts, die auf neun Spots verteilt musizieren. Darunter: Westbahnhof, Neubaugasse, Stephansplatz, Spittelau, Landstraße, Praterstern, Schwedenplatz, Karlsplatz und Bahnhof Meidling. Seit dem Projektstart im Sommer 2017 am Westbahnhof gab es rund 20.000 Auftritte, davon 4.800 im vergangenen Jahr. "Wien ist die europäische Kulturhauptstadt, nicht zuletzt wegen großartigen Musiktalenten wie den U-Bahn-Stars", so Wiener Stadtrat Peter Hanke.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare