© Privat

Chronik Wien
01/14/2021

Mutmaßliche Schlepper in Wien gestoppt

Der Fahrer hätte die Personen laut Polizei nach Deutschland bringen sollen. Fünf Syrer wurden festgenommen.

Die Abteilung des Wiener Landeskriminalamts für Menschenhandel und Schlepperei hat am Mittwoch um 13 Uhr auf der Schmelz in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus einen mutmaßlichen Schlepper angehalten.

Die Polizisten stoppten das verdächtige Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen und fünf Insassen. Nach einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle soll sich schließlich herausgestellt haben, dass sich im Wagen ein 32-jähriger Syrer und vier weitere rechtswidrig aufhältige Syrer befunden haben sollen.

Der Fahrer hätte die Personen laut Polizei nach Deutschland bringen sollen. Alle fünf Insassen wurden festgenommen. Das Fahrzeug und mehrere Handys des 32-Jähirgen wurden von den Ermittlern vorläufig sichergestellt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.