Symbolbild

© Kurier / Jeff Mangione

Chronik Wien
04/25/2019

Mann spazierte auf Wiener Autobahn und biss Polizisten

Bei seiner Festnahme hatte der 43-Jährige mit seinen Winterschuhen Richtung Polizisten geschlagen und die Beamen dann gebissen.

Ein 43-jähriger Mann hat am Mittwoch bei seiner Festnahme auf der Fahrbahn der A23 (Südosttangente) in Wien-Donaustadt zuerst mit seinen - ausgezogenen - Winterschuhen in Richtung der Polizisten geschlagen und dann die Beamten auch noch gebissen. Die Polizisten setzten schließlich Tränengas gegen den Rumänen ein, hieß es in einer Aussendung der Exekutive.

Die Polizei wurde von Zeugen alarmiert, da der Mann am Abend auf der Fahrbahn der A23 zu Fuß unterwegs war. Einen Grund dafür nannte der Rumäne nicht. Auch ob der Mann durch Alkohol bzw. Drogen beeinträchtigt gewesen war oder ob eine psychische Erkrankung vorlag, war laut Exekutive nicht bekannt.

Durch die Bissattacken erlitten zwei Polizisten Verletzungen an Knie und Finger. Der Verdächtige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.