Chronik | Wien
24.04.2018

Mann ohne Führerschein krachte in Familienauto: Drei Verletzte

Der 39-Jährige war in Wien-Favoriten mit dem Auto seiner Freundin unterwegs, besitzt aber gar keinen Führerschein.

Ein 39-Jähriger hat am Montag in der Früh in Wien-Favoriten einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten verursacht. Er prallte mit seinem Pkw in das Fahrzeug einer dreiköpfigen Familie. Wie sich später herausstellte, besitzt der Mann überhaupt keinen Führerschein, berichtete die Polizei am Dienstag in einer Aussendung.

Der 39-Jährige war mit dem Auto seiner Freundin unterwegs. Er fuhr in der Muhrengasse in Richtung Buchengasse. Ein 33-jähriger Autofahrer, der seine 34-jährige Frau sowie ein 13 Monate altes Baby beförderte, in der Rotenhofgasse Richtung Triester Straße. Im Kreuzungsbereich zwischen Muhrengasse und Rotenhofgasse kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei alle drei Erwachsenen leicht verletzt wurden. Das Baby blieb unversehrt. Laut Polizei dürfte der 39-jährige den Rechtsvorrang des Familienautos missachtet haben.