Möglicher Schütze nach kurzer Fahndung festgenommen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
07/14/2020

Mann mit Glasflasche ins Gesicht gestochen: Polizei sucht die Täter

Das Opfer erlitt eine Stichverletzung im Bereich der Augen. Die Täter konnten fliehen.

In der Nacht auf Dienstag kam es in der Buchgasse in Wien-Favoriten zu einem Angriff auf einen 38-Jährigen. Drei Männer dürften gegen 1.50 Uhr vor einem Lokal in Streit geraten sein. Laut Zeugenaussagen attackierten zwei Männer den 38-Jährigen und stachen dabei mit einer zerbrochenen Glasflasche auf das Gesicht des Opfers ein.

Der Mann erlitt eine Stichverletzung im Bereich des rechten Auges und weitere Verletztungen am ganzen Körper. 

Verdächtige auf der Flucht

Die alarmierte Polizei übernahm die Erstversorgung des Verletzten und leitete eine Sofortfahndung nach den geflüchteten Tätern ein. Diese verlief aber ohne Erfolg.

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittler konnten anhand von Zeugenaussagen und weiteren Erhebungen aber zwei mutmaßliche Täter ausmachen. Es dürfte sich um Afrikaner, vermutlich Nigerianer, handeln. Die Erhebungen laufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.