In den Räumlichkeiten des Restaurants Blue Mustard hat jetzt die Bar Hannelore der Horst Group eröffnet.

© Hannelore

Chronik Wien
09/01/2021

„Kunstbogen“ und „Hannelore“: Die Neuen in der Szene

Trotz Corona gibt es bei den Wiener Nachtlokalen Neuzugänge.

von Nina Oezelt

Der Eintritt in Clubs ist in Wien seit Ende Juli nur noch geimpft, genesen oder mit gültigem PCR-Test möglich. Mit „1-G-Plus“ – also geimpft plus negativem PCR-Test – rechnen Party-Insider im Winter. Denn die Discos wollen weiter offen haben, ganz besonders jene, die erst eröffnet haben.

Der Klub O

O befindet sich direkt vor der Wiener Staatsoper. 

Salon Wasabi

Neu ist der zweite Dance-Floor „Salon Wasabi“ – dort hängen Blumen von der Decke. Außerdem gibt es einen Hotdog-Imbissstand.

Der Klub O

Der 1.000 Quadratmeter große Club versorgt Feiernde freitags mit Elektro-Sounds und samstags mit Disco-Sounds.

Am Gürtel etwa hat unlängst der 140 Quadratmeter große Kunstbogen (6., U-Bahnbogen 6, 7) aufgesperrt. Dort sollen bald Konzerte und Veranstaltungen stattfinden. Der neueste Streich von Martin Ho, ein After-Work-Club mit Logen und Süßigkeiten-Laden (7., Mariahilfer Straße 36) soll trotz Anrainer-Protesten zeitnah eröffnen. „Die Planung für 300 Gäste bleibt aufrecht, um die Möglichkeit für Veranstaltungen wie Firmenfeiern offenzulassen. Im Normalbetrieb soll das Lokal Bar-Charakter haben“, sagt ein Sprecher.

Bar Hannelore

Hannelore befindet sich in der Casanova Revuebar.

Wohnzimmer-Atmosphäre

Wohnzimmer-Atmosphäre, Cocktails und eine Tanzfläche

Nach der pandemiebedingten 500 Tage langen Pause eröffnete vergangenen Freitag der O-Klub (1., Opernring, 10–19) unter der Oper wieder. Der 1.000 Quadratmeter große Club versorgt Feiernde freitags mit Elektro-Sounds und samstags mit Disco-Sounds. Neu ist der zweite Dance-Floor „Salon Wasabi“ – dort hängen Blumen von der Decke. Außerdem gibt es einen Hotdog-Imbissstand.

Inc

Der Club befindet sich am Schwarzenbergplatz und bietet HipHop-Veranstaltungen von Dienstag bis Samstag.

Auch Hannelore, (1., Dorotheergasse 6–8), eine neue Cocktail-Bar, bietet auf 280 Quadratmetern Elektro-Musik. Dieses Wochenende öffnet erstmals nach langer Zeit der Hiphop-Club Inc (1., Schwarzenbergplatz 7) seine Pforten. Außerdem hat die Praterstraße (2., Praterstraße 18) – ein exklusiver Clubraum eröffnet. Die Babenberger Passage (1., Burgring 3) wird gerade umgebaut und eröffnet mit neuem Konzept im September.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.