Edith G. und Lebensretterin Patricia V.

© LPD WIEN

Chronik Wien
01/24/2021

Kontrollorgan der Stadt Wien wurde zur Lebensretterin

Mitarbeiterin der Parkraumüberwachung half einer Frau, die auf der Straße einen Herzanfall erlitt.

Eine Mitarbeiterin der Wiener Parkraumüberwachung ist durch ihr beherztes Einschreiten zur Lebensretterin geworden. Patricia V. war vergangenes Jahr im Zuge ihrer Kontrolltätigkeiten im Bereich der Linzer Straße unterwegs und bemerkte eine ältere Dame die offensichtlich nach Luft rang und kurz vor einem Kreislaufzusammenbruch stand.

Sie ging zu der Frau und erkannte sofort die lebendbedrohende Situation. Unverzüglich wurde von ihr die rettungskette in gang gesetzt. Bis zum Eintreffen der Wiener Berufsrettung setzte die junge Frau die notwendigen Erste Hilfe-Maßnahmen und gab der Patientin in dieser lebensbedrohlichen Situation auch den nötigen Rückhalt. Außerdem informierte sie die Tochter über den kritischen Zustand ihrer Mutter.

Nach der notfallmedizinischen Versorgung durch die Wiener Berufsrettung wurde die Patientin in ein Spital gebracht. Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt und einer lebensnotwendigen Herzoperation, kam es am vergangenen Donnerstag zu einem emotionalen Wiedersehen zwischen der Dame und Patricia V.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.