Messerstecherei in Wien-Leopoldstadt

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Wien
07/28/2021

Kind bei Feier von Knallkörper schwer verletzt

Das Mädchen erlitt schwere Blessuren im Gesicht. Der Verursacher hatte 1,24 Promille intus.

Ein bei einer Geburtstagsfeier gezündeter Knallkörper hat am Dienstagabend in Wien-Simmering ein Kind und zwei Frauen verletzt. Das neunjährige Mädchen erlitt schwere Blessuren im Gesicht. Der Mann, der den Knallkörper gezündet hatte, gab an, diesen gefunden und für eine Sprühkerze gehalten zu haben. Der 30-Jährige hatte laut Polizei 1,24 Promille Alkohol im Blut.
Der Mann zündete den pyrotechnischen Gegenstand auf einem Tisch im Freien. Daneben standen die Neunjährige und die Frauen. Aufgrund der geringeren Körpergröße des Kindes erlitt es schwere Blessuren im Gesicht, die Frauen leichte Verletzungen am Oberkörper.

Die Wiener Polizei warnte in diesem Zusammenhang ausdrücklich vor leichtfertigem Hantieren mit unbekannten pyrotechnischen Gegenständen. Um Unfälle zu vermeiden sollten sprengkräftige Gegenstände niemals in der unmittelbaren Nähe von Kindern oder unter Einfluss von Alkohol verwendet werden.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter: 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.