© KURIER/Vogel Reinhard

Wien-Alsergrund
03/27/2014

Junge Frau stellte Taschendieb

30-Jähriger hatte gestohlene Geldbörse und Handy bei sich - Komplize flüchtig.

Eine 25-jährige Wienerin wurde in der Nacht auf Donnerstag Opfer von zwei Taschendieben. Die Täter hatten gegen 2.45 Uhr in einem Lokal am Währinger Gürtel in der Handtasche der Frau gewühlt und die Geldbörse sowie das Handy mitgehen lassen. Ihre Courage und ein glücklicher Zufall trugen aber dazu bei, dass die junge Frau ihre Wertgegenstände sofort wieder bekam.

Die zwei Verdächtigen waren der Frau nämlich bereits zuvor aufgefallen, da sie sich auffällig lange neben ihrer Handtasche aufhielten. Als die Männer das Lokal verließen, kontrollierte sie ihre Tasche und bemerkte, dass ihre Geldbörse und das Mobiltelefon fehlten.

Ohne zu zögern, lief die 25-Jährige den mutmaßlichen Tätern nach. Sie erwischte einen der Täter und hielt ihn am Oberarm fest. Just in dem Moment fuhr zufällig eine Polizeistreife vorbei, die den Taschendieb sofort festnahm. Der 30-Jährige Beschuldigte befindet sich in Haft. Wer sein Komplize war, wird derzeit ermittelt.

Diebstahlsdelikte haben im Vorjahr in Wien zum Teil stark zugenommen, wie die am Donnerstag veröffentlichte Kriminalitätsstatistik zeigt. Allein im Bereich Taschen- bzw. Trickdiebstahl gab es um fünf Prozent mehr Delikte als noch 2012. Einen überdurchschnittlichen Anstieg gab es auch im Bereich Ladendiebstahl (+55,3 Prozent),

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.