© APA/zb/Andreas Lander

Chronik Wien
07/17/2020

In Wien wird lieber geheiratet als auf dem Land

Anders als in den restlichen Bundesländern gab es im Vorjahr wieder etwas mehr Eheschließungen.

Exakt  9.913 Paare haben sich im Vorjahr in Wien getraut. Das zeigen die aktuellen Daten der Statistik Austria. Das ist ein Plus von 2,8 Prozent bzw. um 268 Hochzeiten mehr als Jahr davor. 

Österreichweit war die Zahl der Eheschließungen hingegen rückläufig.

Auch die eingetragene Partnerschaft ist beliebt. Mehr als ein Drittel dieser Form der Verpartnerung wurden in Wien geschlossen.

Das richtige Alter

Die meisten Wiener Ehemänner waren bei ihrer Hochzeit zwischen 30 und 40 Jahre alt, die Bräute hingegen unter 30. Österreichweit sind die Männer im Schnitt 33 und die Frauen 30,8 Jahre alt.

Übrigens: Seit dem Vorjahr dürfen auch gleichgeschlechtliche Paare heiraten. Diese Möglichkeit nutzten in Wien 343 Paare. Logischerweise ist Wien auch hier Vorreiter: Österreichweit waren es nämlich 997 Paare.

Richtig spannend wird die Statistik dann aber nächstes Jahr. Denn Corona hat ja bekanntlich die Hochzeitspläne vieler Menschen über den Haufen geworfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.