© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Wien
05/03/2021

Grüne wollen Bürgerversammlung zur Reinprechtsdorfer Straße

Sondersitzung zur umstrittenen Umgestaltung am Freitag. Bereits am Mittwoch lädt die Bezirksvorsteherin zu einer Online-Infoveranstaltung.

Dass die Reinprechtsdorfer Straße dringend umgestaltet werden muss, um die Geschäftsstraße wieder attraktiver zu machen, darüber herrscht im 5. Bezirk und darüber hinaus Einigkeit. Über den Weg dorthin ist aber zuletzt auf Bezirksebene ein erbitterter Polit-Streit entflammt. Vor allem, wie mehrfach berichtetet, zwischen SPÖ und den Grünen. Letztere hatten vor der Wahl ein Konzept für den Umbau präsentiert. Die SPÖ ist nicht davon überzeugt und will es noch überarbeiten.

Gordischen Knoten lösen

Jetzt werden wieder die Grünen aktiv. Auf ihre Initiative hin findet am Freitag eine Sondersitzung der Bezirksvertretung zur Reinprechtsdorfer Straße statt. Dabei werden sie die Einberufung einer Bürgerversammlung zu der Causa beantragen. „Ziel ist es, mit der Veranstaltung den gordischen Knoten in dieser Angelegenheit zu lösen und Missverständnisse zu beseitigen“, sagt der grüne stv. Bezirksvorsteher Thomas Kerekes. Er ist zuversichtlich, dass der grüne Antrag die nötige Mehrheit erhält.

Bereits davor, am kommenden Mittwoch (17 bis 19 Uhr), findet auf Initiative von Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic (SPÖ) eine Online-Infoveranstaltung zur Reinprechtsdorfer Straße statt. Interessierte können via Zoom teilnehmen.

Infos unter: https://www.wien.gv.at/bezirke/margareten/verkehr/reinprechtsdorferstrasse-infoveranstaltung.html

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.