Wien
01/25/2017

Großeinsatz: Brand auf der Donauinsel

Lokal der "Sunken City" bei der Reichsbrücke brannte.

von Dominik Schreiber

Auf der Donauinsel brach am Mittwoch gegen 16.45 Uhr gleich bei der Reichsbrücke ein größerer Brand aus. Fotos von Anrainern zeigten, wie eine große Rauchwolke aufstieg, die weithin sichtbar war. Erst nach einer knappen Stunde konnte die Feuerwehr "Brand Aus" geben. Ausgebrochen war das Feuer in einem Lokal der „Sunken City“. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Lokale verhindern.

Die „Sunken City“ liegt gegenüber der Copa Cagrana. Auch dort hatte es in den vergangenen Jahren schon mehrfach gebrannt, in einigen Fällen geht man dabei von Brandstiftungen aus. Es ist aber auch denkbar, dass Obdachlose bei der "Sunken City" ein Feuer entzündet haben, um sich zu wärmen.

Vorerst war die Höhe des Sachschadens ebenso unklar wie die Ursache und ob Menschen zu Schaden gekommen sind. Außerdem war unklar, welches der Lokale genau betroffen ist, bekannt ist dort etwa die Sansibar.

Zum ersten Mal seit 12 Jahren ist die Neue Donau derzeit zugefroren in diesem Bereich. Das lockt auch zahlreiche Eisläufer an.