++ THEMENBILD ++ "FLUGHAFEN WIEN-SCHWECHAT"

© APA/ROBERT JAEGER / ROBERT JAEGER

Chronik Wien
08/29/2021

Fehlalarm: Komplettsperre am Flughafen Wien für rund halbe Stunde

Ein Bombenalarm sorgte dafür, dass keine Maschinen mehr landen und abheben konnten.

von Markus Strohmayer

Eine gute halbe Stunde ging am Flughafen Wien nichts mehr. Gegen 18 Uhr ging fälschlicherweise ein Bombenalarm ein. Ein Sprecher konnte aber mittlerweile Entwarnung geben. Gegen 18.45 Uhr war am Airport alles wieder offen.

Davor spielten sich aber durchaus hektische Szenen ab, wie sich etwa in auf Twitter geteilten Videos sehen lässt. Augenzeugen zufolge durften Maschinen weder abheben noch landen. Viele Menschen hatten Angst, ihren Flug zu verpassen. Die Flughafenpolizei versuchte zu beruhigen.

Seitens Flughafen entschuldigt man sich für die Unannehmlichkeiten. Ob es sich beim Auslöser des Fehlalarms um ein unbeaufsichtigtes Gepäckstück oder einen Software-Fehler handelte, war vorerst unklar und wird laut Flughafen gerade erhoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.