© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
11/12/2020

Keine erhöhte Terrorgefahr: Cobra aber trotzdem verstärkt im Einsatz

Innenminister Nehammer spricht von einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis.

„Die Sicherheitslage wird laufend beurteilt", erklärte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Donnerstag. Aus internationalen Erfahrungen wisse an, dass die Bürger derzeit in einer angespannten Phase kurz nach dem Attentat in Wien leben. Es sei daher Wachsamkeit in allen Bundesländern geboten. Das Einsatzkommando Cobra ist dieser Tage daher in ganz Österreich verstärkt im Einsatz.

Polizeiliche Schutzmaßnahmen wurden vor allem an neuralgischen Bereichen des öffentlichen Lebens, wie an Verkehrsknotenpunkten, Geschäftsstraßen oder Einkaufszentren intensiviert. Ähnliche Maßnahmen wurden auch bereits nach den terroristischen Angriffen in den vergangenen Jahren in Frankreich oder anderen Staaten getroffen.

Es handelt sich dabei sowohl um verdeckte Maßnahmen als auch um sichtbare verstärkte Präsenz von Beamten in Schutzausrüstung mit Langwaffen. „Das Einsatzkommando Cobra ist ein Garant für Sicherheit in unserem Land. Diese Kompetenz wird daher bundesweit im öffentlichen Leben sichtbar und wahrnehmbar sein“, sagte Nehammer.  

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.