(Symbolbild)

© Getty Images/iStockphoto/Rainer Fuhrmann/IStockphoto.com

Chronik Wien
04/18/2020

Einbruch in Masken-Pop-up-Store vereitelt, 30.000 Euro Belohnung

Obwohl nichts gestohlen wurde, setzte der Betreiber eine hohe Belohnung von 30.000 Euro für Hinweise aus.

Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag einen Einbruch in einen Pop-up-Store mit Atemschutzmasken auf der Wiener Mariahilfer Straße versucht. Einen entsprechenden Bericht des Geschäftsbetreibers bestätigte die Polizei auf Anfrage. Obwohl nichts entwendet wurde, setzte der Inhaber eine hohe Belohnung von 30.000 Euro für Hinweise aus.

Security-Mitarbeiter verhinderte Diebstahl

Laut Unternehmen sollen es sechs Täter gewesen sein, die das Schloss zum Hintereingang des Shops knackten. Allerdings hatte der Betreiber eine Security-Firma mit der Überwachung betraut, da in seinem Geschäft mehr als sieben Millionen Masken gelagert werden. Ein Sicherheitsmann schlug den Angaben zufolge die letztlich gescheiterten Einbrecher in die Flucht und verständigte die Polizei.

"Ich möchte wissen, wer in Zeiten wie diesen eine solche Tat versucht", begründete der Shop-Betreiber im Gespräch mit der APA die Höhe der in Aussicht gestellten Belohnung für Hinweise auf die Geflüchteten. Menschen würden die Masken dringend benötigen, er habe auch zahlreiche gespendet. Der Warenwert im Shop bewege sich in einem zweistelligen Millionenbereich, so der Inhaber.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.