© Polizei Wien

Chronik Wien
03/31/2020

Diebstähle in Kindergarten und Volksschule: Polizei fahndet mit Foto

Der Verdächtige soll zwei Geldbörsen gestohlen haben, um sich Zigaretten zu kaufen.

Ein noch unbekannter Täter wird verdächtigt, zwei Diebstähle in Wien-Leopoldstadt begangen zu haben. Mitte Jänner ist der Beschuldigte in einen Kindergarten gegangen, um zu fragen, ob noch ein Platz für seine Tochter frei wäre. Dabei soll der Mann eine Geldbörse mitgehen haben lassen.

Anschließend dürfte er mit der Bankomatkarte des Opfers 18 Packungen Zigaretten bei einem Zigarettenautomaten gekauft haben.

Ende Februar schlug der Verdächtige dann in einer Volksschule zu, als dort gerade eine Faschingsfeier stattfand. In einem leeren Klassenzimmer soll er die Geldbörse einer Lehrkraft gestohlen haben, um sich erneut mehrere Zigarettenpackungen zu kaufen. 

Beim Kauf der Zigaretten in Wien-Leopoldstadt und Wien-Landstraße wurde der mutmaßliche Täter von Überwachungskameras gefilmt. Die Polizei hat nun Fotos des Mannes veröffentlicht und bittet um sachdienliche Hinweise - auch anonym - unter der Nummer 01-31310-63370.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.