Grenzkontrolle

© APA/dpa/Patrick Seeger / Patrick Seeger

Chronik Wien
04/28/2020

Die Polizei stoppte mehrere Drogenlenker in Wien

Bei einer Kontrolle in Wien-Mariahilf wurde am Montag ein Polizist verletzt. Ein Fahrer in Wien-Währing hatte Cannabis dabei.

Bei einer Verkehrskontrolle verdächtigten Polizisten am Montag gegen 23 Uhr in der Stumpergasse in Wien-Mariahilf einen 38-jährigen Lenker, Drogen konsumiert zu haben. Als dem Kroaten die Fahrzeugschlüssel vorläufig abgenommen wurden, soll der Mann aggressiv reagiert und die Beamten mit Schlägen und Tritten attackiert haben. Er wurde festgenommen. Ein Polizist konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. 

Marihuana im Auto

Ebenfalls am Montagabend wurde auch in der Martinstraße in Wien-Währing ein Autofahrer kontrolliert: Die Beamten wurden auf den Cannabis-Geruch im Fahrzeug aufmerksam und durchsuchten den Wagen. Dabei stellten sie diverse Utensilien für den Drogenkonsum und 500 Gramm Cannabis sicher. Außerdem war gegen den 33-Jährigen ein Festnahmeantrag offen. Dem Verdächtigen wurde der Führerschein abgenommen und er wurde festgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.