© APA/HERBERT-PFARRHOFER

Chronik Wien
03/19/2020

Coronavirus: Vierter Todesfall in Wien

94-jährige Bewohnerin eines Pensionnistenwohnheims starb im Krankenhaus. Mitbewohnerin ist ebenfalls im Spital.

In Wien gibt es den vierten bestätigten Todesfall in der Folge einer Coronavirus-Infektion. Es handelt sich um eine 94 Jahre alte Frau, die im Kaiser-Franz-Josef-Spital verstorben ist. Das bestätigt der Sprecher des Medizinischen Krisenstabs der Stadt. Die Frau sei in einem generell sehr schlechten Zustand mit zahlreichen Vorerkrankungen gewesen.

Die Verstorbene stammt aus dem Pensionistenwohnheim Hohe Warte, wo zuletzt mehrere Infektionen festgestellt wurden. Neben einer zweiten Bewohnerin, die derzeit ebenfalls im Spital ist, wurden zwei Mitarbeiterinnen positiv getestet. Diese befinden sich in häuslicher Quarantäne.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.