Chronik Wien
03/21/2020

Polizei spielt "I am from Austria" - und ganz Alterlaa klatscht mit

Auch die Daheim-Version von Rainhard Fendrich ist ein Erfolg - sie wurde bereits über eine Million Mal binnen 24 Stunden abgerufen.

Die Wiener Polizei hat auch am Samstagabend bei ihren Streifenfahrten in Wien um 18.00 Uhr "als Zeichen der Solidarität" das Lied "I am from Austria" von Rainhard Fendrich laut über die Lautsprecher der Polizeiautos gespielt. Auf Facebook wurde die Aktion aus dem Wohnpark Alterlaa in Wien-Liesing live übertragen. 

Die Polizisten verließen während des Liedes ihre Streifenwagen und posierten - im vorgeschriebenen Sicherheitsabstand - mit großen Schildern, auf denen etwa "Die Polizei sagt Danke" oder "Stay Home" zu lesen war. Nach dem Ende bedankte sich der Kommandant bei allen, "die uns unterstützen, indem sie zuhause bleiben". 

Die Bewohner ihrerseits mit lautem Klatschen und Töpfeschlagen - mit Sicherheitsabstand von den Balkonen aus. 

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Die Aktion soll zumindest über das Wochenende hinweg fortgesetzt werden. "Es ist eine charmante Art, Danke an alle zu sagen, die mithelfen und zuhause bleiben", hieß es seitens der Polizeipressestelle zur APA. Den Kommentare auf Facebook zufolge dürfte das Zeichen der Solidarität auf viel Zustimmung stoßen.

Generell entwickelt sich das Lied von Fendrich zu dem musikalischen Anker in der Corona-Krise. Am Freitag veröffentlichte die Austro-Pop-Legende auf Facebook eine eigene "Von-Daheim"-Version des Hits, die binnen 24 Stunden mehr als eine Million abgerufen und mit unzähligen positiven Kommentaren versehen wurde.

Am Beginn des Videos bedankt sich Fendrich bei den Ärzten und Krankenschwestern, bei den Kassierinnen und jenen, die die Regale einräumen, sowie den Lkw-Fahrern. Er denke auch an alle, die mit ihren Kindern zuhause Home-Office machten, und an die Menschen in Tirol, die unter Quarantäne stehen, sagt der Musiker und lobt auch die Politik. "Unsere Regierung macht eine großartige Arbeit derzeit. Ein wunderbares Krisenmanagement. Bitte hört auf das, was der Gesundheitsminister sagt." Beim Lied gab es eine Änderung im Text: Schließt das Original mit "I am from Austria", so singt Fendrich bei der Daheim-Version "We are from Austria".

Einer der Abrufer war Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Dieser bedankt sich bei dem Musiker: "I am from Austria" sei ein wichtiges Stück Österreich, in schönen wie auch schwierigen Zeiten. "Vielen Dank an Rainhard Fendrich", so der Präsident.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.