Zigaretten mit Geschmack sind ab 20. Mai EU-weit verboten

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
07/18/2022

Brutaler Überfall beim Zigarettenholen in Wien-Simmering

Zwei junge Verdächtige wurden festgenommen.

Ein 47-jähriger Mann soll in der Nacht auf Sonntag bei einem Zigarettenautomaten an der Simmeringer Hauptstraße von vier Jugendlichen angesprochen worden sein. Die Jugendlichen sollen die Bankomatkarte des Mannes gefordert haben, um die Altersfreigabe am Automaten zu überwinden.

Der 47-Jährige habe verweigert und sei weggegangen. Die Jugendlichen sollen den Mann jedoch verfolgt und körperlich attackiert haben.

Durch den Angriff soll der Mann zu Sturz gekommen und von den Tatverdächtigen mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf und Körper verletzt worden sein. Weiters sollen sie ihm Bargeld geraubt haben und geflüchtet sein.

Im Zuge einer Sofortfahndung gelang es Beamten des Stadtpolizeikommandos Simmering zwei Tatverdächtige, einen 15- und einen 16-jährigen rumänischen Staatsangehörigen, anzuhalten und festzunehmen. Sie zeigten sich bei einer ersten Befragung nicht geständig. Das Opfer wurde vom Rettungsdienst notfallmedizinisch erstversorgt und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare