© LPD Wien

Chronik Wien
12/02/2019

Brutaler Raub: Polizei sucht nach Verdächtigen

Ein mutmaßlicher Täter wurde bereits ausgeforscht, ein andere stellte sich. Jetzt fahndet die Polizei nach den restlichen Verdächtigen.

Nach einer erfolgreichen Lichtbildfahndung konnte bereits ein 19-jähriger österreichischer Staatsbürger ausgeforscht und festgenommen werden. Und nachdem die Polizei Montagvormittag Fotos seiner mutmaßlichen Komplizen, veröffentlicht hatte, stellt sich ein weiterer junger Mann.

Die Bande wird verdächtigt am 27.09.2019 um 21.50 Uhr einen Mann ausgeraubt zu haben.

Sie dürften ihr Opfer in Wien-Liesing durch eine Wohnhausanlage in Richtung einer U-Bahnstation verfolgt haben. In der Anton-Baumgartner-Straße sollen sie den Mann von hinten zu Boden geschlagen und auf ihn eingetreten haben. Anschließend sollen sie ihm seinen Rucksack geraubt haben, in dem sich die Geldbörse des Mannes befand, und damit geflüchtet sein.

Fotos der Verdächtigen gesichert

Das Opfer erlitt bei der Attacke zahlreiche Prellungen und Abschürfungen. Der geschätzte Sachschaden beträgt einige Hundert Euro. Durch Überwachungskameras in der Wohnhausanlage konnten Fotos der fünf Tatverdächtigen gesichert werden.

Nach diesen drei Männern sucht die Polizei noch.

Die Polizei hofft nun auf sachdienliche Hinweise auch anonym zur Identität und dem Aufenthaltsort der gesuchten Personen. Diese werden unter der Telefonnummer 01-31310 DW 57210 bzw. 57800 erbeten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.