Wien-Favoriten: Das Wohnhaus, in dem der Brand ausgebrochen ist

© APA/HERBERT NEUBAUER

WERBUNG
08/25/2015

Brandeinsatz in Wien: Ein Toter

Offenbar gehbehinderter Mann (74) erstickt.

von Dominik Schreiber

Einen Großeinsatz für Feuerwehr, Polizei und Rettung gab es Dienstag in der Früh in Wien-Favoriten: Gegen acht Uhr in der Früh brannte es in einem Wohnhaus in der Kudlichgasse 39 in Wien-Favoriten. Laut Berufsrettung war dabei ein Toter zu beklagen. Ein Polizeisprecher sagte dem KURIER, dass es sich bei dem Opfer um einen gehbehinderten Mann handelt. Er soll 74 Jahre alt gewesen sein und wollte sich offenbar noch in Sicherheit bringen, dürfte es aber nicht bis zur rettenden Wohnungstüre geschafft haben.

Ursache unklar

Ein Feuerwehrsprecher bestätigte einen laufenden Einsatz. Die Flammen waren rasch unter Kontrolle, die Feuerwehrmänner schlugen ein Fenster ein, um in die Wohnung vorzudringen. Die genaue Brandursache wird erst die Untersuchung durch das Landeskriminalamt zeigen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.