Austrian Chancellor Kurz and Vice Chancellor Kogler attend a session of the Parliament in Vienna

© REUTERS / LEONHARD FOEGER

Chronik Wien
07/10/2020

"Anbiederung an Kurz": Parteiaustritt von Grünen-Gründer in Wien-Margareten

Peter Dvorsky zeigt sich „entsetzt“ über das Verhalten seiner Partei in der Bundesregierung. Er war seit 1991 ein Grüner.

Ein grünes Urgestein in Wien wirft das Handtuch: Peter Dvorsky, der seit fast 30 Jahren bei der Partei aktiv ist und die Grünen im Bezirk Margareten aufgebaut hat, hat laut „Presse“ seinen Austritt bekanntgegeben.

„Die Anbiederung der Grünen an Sebastian Kurz und seine türkise ÖVP ist für mich nicht mehr (mit)tragbar“, wird er in einem am Freitag publizierten Online-Bericht zitiert.

Dvorsky ist demnach seit 1991 für die Grünen aktiv und war einst auch Bezirksvorsteher-Stellvertreter im 5. Bezirk. Als Begründung für seine Abkehr drei Monate vor der Wien-Wahl nennt er Entscheidungen, die die Grünen als ÖVP-Regierungspartner auf Bundesebene mittragen: „Ich war entsetzt, dass die Grünen im Parlament gegen die Fortsetzung der Hacklerregelung gestimmt haben. In Demokratiepolitik, Sozialpolitik und Kulturpolitik hat sich zwischen meinen Idealen und der grünen Politik eine unüberwindbare Kluft aufgetan.“

Kritik übte er auch an der geplanten Mitwirkung von Polizei und Bundesheer beim Contact Tracing von Corona-Infizierten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.