Chronik | Wien
18.12.2017

Alko-Lenker attackierte Unfall-Gegnerin mit Fäusten

Der Wiener war auf das Auto der Frau aufgefahren und versetzte ihr danach mehrere Faustschläge.

Ein 32 Jahre alter Wiener hat in der Nacht auf Sonntag in Favoriten eine Frau mit Fäusten traktiert, nachdem er auf ihr vor einer roten Ampel stehendes Auto aufgefahren war. Dann fuhr er davon. Die Polizei fand ihn schließlich in seiner Wohnung in Simmering, ein Alko-Test ergab 1,5 Promille.

Der an sich eher harmlose Auffahrunfall ereignete sich kurz nach 4.00 Uhr in der Daumegasse an der Einmündung in die Grenzackerstraße, wie die Polizei am Montag berichtete. Nachdem beide Lenker ausgestiegen waren, versetzte der Alko-Lenker der 27-Jährigen mehrere Faustschläge, zerfetzte ihre Jackentasche und riss die hintere Kennzeichentafel ihres Pkw ab. Der Frau erlitt leichte Kopfverletzungen. Der 32-Jährige wird sich wegen einer ganzen Reihe von Delikte verantworten müssen, wie Polizeisprecherin Irina Steirer erläuterte: Alkohol am Steuer, Körperverletzung, Imstichlassen eines Verletzten, Sachbeschädigung, aggressives Verhalten und Fahrerflucht.