Interview mit Michael Ludwig

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Wien
08/14/2020

4.000 Stadt-Wien-Mitarbeiter erhalten 500-Euro-Corona-Prämie

Die Prämie soll für Personal sein, das über längere Zeit mit Covid-19-Patienten gearbeitet hat.

Die Stadt Wien zahlt rund 4.000 Mitarbeitern, "die über einen längeren Zeitraum direkt und unmittelbar mit bzw. bei Covid-19-Patientinnen und -Patienten gearbeitet haben", eine Prämie von je 500 Euro. Über eine entsprechende Einigung der Sozialpartner informierte am Freitag Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). Zwei Mio. Euro werden dafür insgesamt zur Verfügung gestellt.

"Im 'Corona-Vergleich' sämtlicher Großstädte rund um den Erdball lag und liegt Wien - im positiven Sinne - an vorderster Front, denn die Zahl der infizierten, erkrankten und verstorbenen Menschen ist bei uns erfreulicherweise sehr gering. Dass das so ist, haben wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt zu verdanken", meinte Ludwig.

Christian Meidlinger, Chef der Gewerkschaft Younion, sieht nun auch den Bund in der Pflicht. "Es ist eine Schande, dass die Bundesregierung die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer trotz aller Ankündigungen und Versprechungen im Regen stehen lässt", hielt er in der Aussendung fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.